Borse di studio dottorato in linguistica - LMU München (Altro)

Inviato da Teresa Barberio, lunedì, maggio 06, 2019, 14:55 (191 giorni fa)

Die Graduate School Language & Literature Munich (GS L&L) an der Ludwig-Maximilians-Universität vergibt zum 01.10.2019 zwei Promotionsstellen für Doktorandinnen / Doktoranden mit sprachwissenschaftlichem Vorhaben.
Die Stellen (TV-L E13, 50 %) sind auf 3 Jahre befristet.
Die Bewerbung erfolgt zusammen mit der Bewerbung um Aufnahme in das Promotionsprogramm der Class of Language in der GS L&L.

Promovierende finden in der Class of Language der GS L&L hervorragende Bedingungen in einem internationalen und interdisziplinären Umfeld mit etwa 25 Hochschullehrern und 40 Promovierenden, die an einer großen Vielfalt linguistischer Projekte arbeiten. Die Dissertationsvorhaben widmen sich allgemein-sprachwissenschaftlichen, vergleichenden und einzelsprachlichen Fragen (synchron und historisch), Diskursen und Texten in ihren institutionellen Zusammenhängen sowie den gesellschaftlichen Wirkungsbezügen von Sprache.

Der Studiengang ist forschungsorientiert und vermittelt ein systematisch strukturiertes interdisziplinäres linguistisches Curriculum. Darüber hinaus bietet die Class of Language eine intensive individuelle Betreuung des Promotionsvorhabens durch ein Betreuerteam, ein interessantes Gastprogramm, die Option, auch an ausgewählten Veranstaltungen eines Partnerprogramms teilzunehmen, die Vermittlung von Schlüsselqualifikationen sowie finanzielle Unterstützung für Forschungs- und Kongressreisen. Gemeinschaftlich konzipieren und organisieren die Promovierenden regelmäßige internationale Symposien und Nachwuchskonferenzen. Doppelabschlüsse (‘Cotutelle de Thèse’) mit anderen europäischen Hochschulen werden unterstützt. Den Promovierenden der Class of Language bieten sich auch hervorragende Möglichkeiten zur interdisziplinären Kooperation mit Promovierenden der anderen Klassen in der GS L&L (Literatur, Kulturgeschichte, Sprachdidaktik).

Zentrale Kriterien bei der Auswahl sind fachliche und persönliche Exzellenz. Bei gleicher Eignung werden Bewerberinnen und Bewerber mit ausgewiesenem internationalem Profil (ausländischer Hochschulabschluss o.ä.) bevorzugt. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt.
Erwartet werden ein überdurchschnittlicher Hochschulabschluss, (Master of Arts (‘with thesis’), Magister Artium, diploma, state board examination, Maîtrise, Laurea, etc.) in einem linguistischen Fach, sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse sowie gute Kenntnisse in einer weiteren Sprache. Teamfähigkeit und die Bereitschaft, sich aktiv in die Class of Language einzubringen, werden vorausgesetzt.
Bitte bewerben Sie sich mit einem überzeugenden Motivationsschreiben und einem aussagekräftigen Exposé Ihres Promotionsprojektes. Details hierzu sowie zu den übrigen erforderlichen Bewerbungsunterlagen finden Sie unter https://www.lipp.uni-muenchen.de/bewerbung/index.html.
Für weitere Auskünfte zum Promotionsstudiengang und zur Bewerbung steht Ihnen die Koordinatorin Teresa Barberio (Teresa.Barberio@lmu.de, +49 89 2180-6880) gerne zur Verfügung.

Bewerbungsschluss ist der 02.06.2019.

Borse di studio dottorato in linguistica - LMU München

Inviato da ailishiwanggu, lunedì, ottobre 07, 2019, 09:01 (37 giorni fa) @ Teresa Barberio

RSS Feed of thread
powered by my little forum